Eine umgefallene Kerze, ein defektes Haushaltsgerät oder noch glühende Grillkohle im Abfalleimer - diese und noch viele weitere Beispiele können Ursache für einen Entstehungsbrand sein. Hat sich ein offenes Feuer gebildet, ist schnelle Reaktion gefragt. Mit Hilfe eines Feuerlöschers können Entstehungsbrände unter Kontrolle gebracht und größere Schäden vermieden werden. Voraussetzung hierfür ist der richtige Umgang mit den tragbaren Löschgeräten. Denn nicht jeder Feuerlöscher ist automatisch für jedes Feuer geeignet.

Die Rettungskarte erleichtert das Retten von Personen aus verunfallten PKWs

Helfen Sie uns, Ihnen zu helfen!

Kinder sind unsere Zukunft.

Für die folgenden Generationen tragen wir alle eine große Verantwortung. Dies gilt auch für die Brandschutz- und Sicherheitserziehung, die bei Kindern leider allzu oft vernachlässigt wird.

Rauchmelder retten Leben

Jährlich kommen etwa 600 Menschen bei Bränden ums Leben, 6000 werden schwer und ca. 60000 leicht verletzt!

Die meisten Opfer sind Privatpersonen:

Es sterben fünfmal mehr Menschen bei Bränden in Privathaushalten, als am Arbeitsplatz!

Nachts ist die Gefahr am größten:

Obwohl nur ca. 35% aller Brände nachts ausbrechen, ist die Zahl der Brandtoten nachts mehr als doppelt so hoch als am Tage!

Zeit ist knapp:

Die maximale Fluchtzeitspanne liegt zwischen 2 und 4 Minuten, danach ist i.d.R. die tödliche Konzentration an hochgiftigen Gasen erreicht!