1. Advent 2. Advent

Adventszeit – für viele Menschen die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit. Doch für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren ist dies oftmals auch die Zeit der vermehrten Brandeinsätze. Durch unsachgemäßen oder nachlässigen Umgang mit Adventskränzen und Weihnachtsbäumen, kommt es immer wieder zu Zimmer- und Wohnungsbränden.

Für eine friedvolle und unfallfreie Adventszeit sollten Sie folgende Hinweise beachten:

  1. Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt.
  2. Stellen Sie Adventsgestecke nur auf feuerfeste Unterlagen. Christbäume und Adventsgestecke trocknen von Tag zu Tag mehr aus und können explosionsartig abbrennen.
  3. Kaufen Sie nur einen frischen Weihnachtsbaum und stellen Sie ihn bis zum Fest in ein Wassergefäß.
  4. Stellen Sie den Baum standsicher auf und halten Sie zu brennbaren Gegenständen (z.B. Vorhänge oder Möbel) genügend Abstand. Berücksichtigen Sie, dass Haustiere und kleine Kinder einen Weihnachtsbaum unbeabsichtigt in Bewegung versetzen können.
  5. Zünden Sie Kerzen am Weihnachtsbaum von oben nach unten an, d.h. Sie beginnen mit den Kerzen auf der Tannenbaumspitze und enden bei den Kerzen am Christbaumfuß. Beim Ablöschen der Kerzen gehen Sie in entgegengesetzter Richtung vor, d.h. Sie löschen zuerst die Kerzen am Christbaumfuß und zum Schluss die Kerzen an der Baumspitze.
  6. Verwenden Sie nicht brennbare Kerzenhalter und achten Sie auf ausreichenden Abstand zu den Ästen über den Kerzen.
  7. Verzichten Sie auf Wunderkerzen.
  8. Halten Sie für einen möglichen Brandfall einen mit Wasser gefüllten Eimer bereit. Doch bedenken Sie, dass Sie für den Löschvorgang nur einen Versuch haben. Sollte das Feuer durch den Eimer Wasser nicht gelöscht werden können, verlassen Sie unverzüglich den Raum.
  9. Verwenden Sie statt Wachskerzen elektronische Lichterketten, um die Brandgefahr zu verringern. Doch auch hier ist Vorsicht geboten. Achten Sie beim Kauf von Lichterketten auf aussagekräftige Prüfsiegel, wie zum Beispiel das GS-Zeichen und/oder VDE-Zeichen. Wichtig: Sollte es zu einem Brand aufgrund elektronischer Dekoration kommen, löschen Sie diesen bitte nicht mit einem Eimer Wasser. Es besteht die Gefahr eines Stromschlags!

Bei Bränden sofort die Feuerwehr unter 112 alarmieren, den Raum verlassen, Türen schließen und gefährdete Personen warnen.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema:

Artikel vom Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein:
Sicherer Umgang mit Adventskränzen und Weihnachtsbäumen

Presseinformation Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

NDR-Fernsehen Schleswig-Holstein Magazin vom 04.12.2018

Video vom Fernsehmagazin Wissen vor 8:
Wenn der Christbaum Feuer fängt...

Video vom Focus über die Gefahren eines Christbaumbrandes:
Demonstration eines Christbaumbrandes in der Wohnung

PDF-Dokument vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik.
Dieses Dokument enthält eine Übersicht über die gängigsten Prüfsiegel:
Sicherheitstipps bei Kauf und Umgang mit elektronischen Geräten

Video vom TÜV Rheinland:
Was steckt hinter der CE-Kennzeichnung und dem GS-Zeichen?