Dass die Feuerwehren Brände löschen, ist sicher auch schon unseren Jüngsten bekannt.SchereMonitor

Schadenfeuer in Gebäuden und Wäldern, auf Wiesen und in Fahrzeugen, selbst brennende Müllcontainer löscht Ihre Wehr. Was aber gehört sonst noch zu den den Aufgaben einer Feuerwehr?


Schon längst überwiegen die sog. technischen Hilfeleistungen bei den meisten Feuerwehren. Der Einsatz bei Chemieunfällen und beim Umweltschutz, das Retten von Personen bei Verkehrsunfällen, bei Unfällen auf der Schiene, auf der Baustelle, oder wo auch immer. Auch in diesen Extremsituationen, oft physisch und psychisch sehr anstrengend, sind wir für Sie da.

Aber nicht nur solche von der Öffentlichkeit verfolgten Hilfseinsätzen gehören zum "Tagesgeschäft" der Feuerwehr. Das Bergen von verunfallten Fahrzeugen, evtl. auch tödlich verletzten Personen, Hilfe bei Hochwasser- und Sturmschäden, die Rettung von Tieren, Suchaktionen, Sicherungsaufgaben usw. - alles Feuerwehrarbeit im Kleinen, aber wichtig.

Alle Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren tun ihren Dienst freiwillig, unentgeltlich und manchmal sogar unter Einsatz ihres eigenen Lebens. All dies zum Wohle der Gemeinschaft. Dies ist in der heutigen Zeit leider eine Seltenheit geworden.

Wußten Sie, dass die Feuerwehr auch beim vorbeugenden Brandschutz mitarbeitet? Bei der Planung neuer Baugebiete, etwa zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung in der Stadt. Oder bei der Durchführung von Veranstaltungen wie z. B. musikalischen Veranstaltungen in unserer schönen Rellinger Barockkirche.

Für sämtliche der genannten Aufgaben müssen die Feuerwehrfrauen und -männer gut ausgebildet sein. Viele hundert Stunden im Jahr werden sie in den Ortsfeuerwehren geschult - um im Ernstfall helfen zu können.