eiko_icon (121) 05.12.2018 - Verkehrsunfall

Sonstige Hilfeleistung
Einsatzort Details

A23 Richtung Süden
Datum 05.12.2018
Alarmierungszeit 04:59 Uhr
Einsatzende 06:24 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 25 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldeempfänger
Mannschaftsstärke 21, davon 8 an Wache in Bereitstellung.
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Rellingen
Rettungsdienst
    Polizei
      Fahrzeugaufgebot   TLF16/25 * 11-22-01  RW2 * 11-51-01  ELW1 * 11-11-01

      Einsatzbericht

      Feuerwehr Rettungsdienst und Polizei wurden zu einem Verkehrsunfall auf die A23 alarmiert. Hier hatte sich zwischen den Anschlussstellen Pinneberg-Süd und Halstenbek/Rellingen in Fahrtrichtung Süden ein Verkehrsunfall ereignet.

      Es war niemand eingeklemmt. 1 verletzte Person aus den 2 beteiligten PKW wurde durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, leuchtete sie aus und reinigte die Fahrbahn von Trümmerteilen. Betriebsstoffe liefen nicht aus.

      Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle gab es vor deren Erreichen einen Vorfall in der Rettungsgasse:
      Ein PKW war nach der Durchfahrt der ersten Einsatzfahrzeuge wieder zurück in die Hauptfahrspur gefahren und lies sich auch nicht durch das Einsatzhorn des herannahenden TLF16 dazu bewegen, wieder nach rechts auszuweichen. Erst nachdem der Gruppenführer des TLF16 ausgestiegen war und den Fahrer angesprochen hatte manövrierte dieser den PKW nach rechts so dass die folgenden 2 Feuerwehrfahrzeuge zur Einsatzstelle gelangen konnten.

      Alarmierung: Führung, Zug Nacht.