(077) 12.06.2020 - Küchenbrand

Feuer klein
Einsatzort Details

Schwanenstraße
Datum 12.06.2020
Alarmierungszeit 17:22 Uhr
Einsatzende 18:59 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 37 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldeempfänger
Mannschaftsstärke FF Rellingen 36, FF Egenbüttel 5, FF Halstenbek 27.
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Rellingen
Freiwillige Feuerwehr Egenbüttel
Freiwillige Feuerwehr Halstenbek
    Rettungsdienst
      Polizei
        Fahrzeugaufgebot   Kdow * 11-10-01  ELW1 * 11-11-01  HLF20 * 11-48-01  TLF16/25 * 11-22-01  LF16/12 * 11-46-01  LF10/6 * 11-45-01  LKW Lbw * 11-67-01  HLF10 * 13-48-01

        Einsatzbericht

        Beide Rellinger Ortsfeuerwehren, Rettungsdienst und Polizei wurden in die Schwanenstraße alarmiert. Dort war ein Küchenbrand aus einem Einfamilienhaus gemeldet worden. Noch während der Anfahrt der ersten Feuerwehrkräfte zur Einsatzstelle wurde durch die Leitstelle West das Alarmierungsstichwort auf "Feuer mit Menschenleben in Gefahr" erhöht da sich noch eine Person in dem Gebäude befinden sollte. Dies hatte die zusätzliche Alarmierung der Feuerwehr Halstenbek zur Folge.

        Am Einsatzort brannte in der Küche des Gebäudes die Dunstabzugshaube. Ersteingetroffene Polizisten und ein in der Nähe wohnender Feuerwehrkamerad hatten das Feuer bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft. Durch die Kameraden mußte nur noch mit einem HighPress-Kleinlöschgerät nachgelöscht werden. Es waren keine Personen mehr im Gebäude.

        Das vom Brand betroffene Mobiliar wurde demontiert und auf Brandnester kontrolliert. Anschließend erfolgte eine Belüftung des Objekts. Abschließend übernahm die Polizei die Brandstelle zur Ermittlung der Brandursache.

        Eingesetzt waren: 2 Trupps unter Atemschutz, 1 Atemschutztrupp in Bereitstellung, Belüftungsgerät und Wärmebildkamera.

        Alarmierung FF Rellingen: Vollalarm,
        Alarmierung FF Egenbüttel: Löschhilfe.