(092) 02.08.2020 - Öl auf Gewässer

Gefahrguteinsatz
Einsatzort Details

Pütjenweg
Datum 02.08.2020
Alarmierungszeit 12:50 Uhr
Einsatzende 17:24 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 34 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldeempfänger
Mannschaftsstärke FF Rellingen: 4, FF Egenbüttel: 20, THW Pinneberg: 18, LZG: 2
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Rellingen
Freiwillige Feuerwehr Egenbüttel
Polizei
    Bauhof der Gemeinde Rellingen
      ABC-Dienst / LZG Kreis PI
        THW Pinneberg
          Fahrzeugaufgebot   ELW1 * 11-11-01  Kdow * 11-10-01  HLF10 * 13-48-01  LF8 * 13-42-01  MZF * 13-14-01
          Hilfeleistung

          Einsatzbericht

          Die Ortsfeuerwehr Egenbüttel und der ELW der FF Rellingen wurden zum Regenrückhaltebecken am Pütjenweg alarmiert. Von dort hatte ein Anrufer einen Ölfilm auf dem Gewässer gemeldet.

          Am Einsatzort bot sich den Einsatzkräften folgende Lage:
          Ein schwarzer Ölfilm war auf einem durch eine fest eingebaute Ölsperre abgetrennten Bereich zu sehen. Durch die Abtrennung war glücklicherweise nur ein Teil des Gewässers von der Verunreinigung betroffen.

          Durch die Einsatzleitung wurde sofort das THW Pinneberg mit der Einheit zur Ölschadensbekämpfung angefordert. Außerdem wurde das Umweltamt des Kreises Pinneberg zur Einsatzstelle alarmiert. Ebenfalls wurde der Büroleiter der Gemeinde Rellingen alarmiert. Der Bereitschaftsdienst des Rellinger Bauhofs sperrte den Pütjenweg zwischen Rechterallee und Pinneberger Straße.

          Das THW begann nach dem Eintreffen am Einsatzort mit dem Abpumpen des Öl/Wasser-Gemischs von der Oberfläche des Gewässers in mitgebrachte IBC-Behälter die jeweils 1000 Liter fassen. Da die vom THW mitgebrachten Behälter nicht ausreichten, wurden vom LZG des KFV Pinneberg weitere Behälter angeliefert.

          Während das THW mit dem Abpumpen beschäftigt war, erkundete die FF Egenbüttel die zum Rückhaltebecken führende Regenwasserkanalisation der umliegendem Straßen um eine Ursache für die Verschnutzung zu finden. Leider war das Ergebnis negativ.

          Nach mehreren Stunden des Umpumpens von ca. 4500 Litern Öl/Wasser-Gemisch wurde die Arbeit beendet. Die gefüllten IBC-Behälter wurden vorerst zum Bauhof verbracht. Dort wird in den nächsten Tagen die fachgerechte Entsorgung organisiert.

          Die eingesetzten Kräfte rückten ein.

          Alarmierung FF Rellingen: Gruppe ELW
          Alarmierung FF Egenbüttel: Vollalarm

           

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder